Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

28/02/2015

Akku HP EliteBook 8460w

Mit dem HP Slatebook X2 erweitert Hewlett Packard sein Hybrid-Portfolio um ein weiteres Tablet mit Tastatur-Dock. Das 10,1 Zoll Modell kommt mit einer FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel und Google Android 4.2 Jelly Bean Betriebssystem. Als Antrieb wird der neue Nvidia Tegra 4 SoC samt 2 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen. Das beiliegende Dock erweitert das Slatebook X2 um einen Zusatz-Akku, zwei USB-Anschlüsse und HDMI. Bei einem Startpreis von 479 US-Dollar soll der interne Speicherplatz mindestens 16 GB betragen. Gegenüber notebookinfo.de gab HP Deutschland bekannt, dass sich die Entscheidung über eine Markteinführung hierzulande noch mindestens bis September 2013 hinziehen wird. Bisher hat man sich gegen einen Deutschland-Start ausgesprochen. Somit wird das HP Slatebook X2 vorerst nur in den USA erscheinen.Während das Blackberry Z10 als Full-Touch-Smartphone bereits mehrere Monate erhältlich ist, startet nun das Blackberry Q10 in Deutschland durch. Im Mittelpunkt stehen die QWERTZ-Tastatur, der Super AMOLED Bildschirm und das neue Blackberry 10 OS. Wir sehen uns das Smartphone genauer an.

Bereits morgen wird unser Testbericht zum neuen Blackberry Q10 erscheinen. Unter anderem beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Business-Features des neuen Blackberry 10 OS und den Vorteilen für Privatanwender. Im Laufe des heutigen Abends liefern wir zudem eine ausführliche Bildergalerie nach, die an dieser Stelle verlinkt wird. Das Blackberry Q10 verfügt über einen 3,1 Zoll Super AMOLED Touchscreen mit einer nativen Auflösung von 720 x 720 Pixel. Zudem kommt darunter ein physisches QWERTZ-Keyboard zum Einsatz. Der Antrieb wird von einem 1,5 GHz Dual-Core Prozessor samt 2 GB Arbeitsspeicher übernommen. Ab Werk wird das Blackberry Q10 mit einem internen Speicher von 16 GB ausgerüstet. Dieser kann jedoch mit Hilfe einer MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Zu den Anschlüssen des Business-Smartphones gehören Micro HDMI, Micro USB und ein 3,5mm Audio-Kombi-Port. Die Batterie liefert eine Kapazität von 2.100 mAh, womit eine Gesprächszeit von bis zu 13,5 Stunden (3G) und eine Bereitschaftszeit von 14,8 Tagen erreicht wird. Die integrierte Hauptkamera schießt Fotos mit 8 Megapixel Auflösung und nimmt Videos im 1.080p Format auf. Bei einer Bauhöhe von 10,35 Millimeter bringt das Blackberry Q10 gerade einmal 139 Gramm auf die Waage.Im Netz verbreiten sich neue Gerüchte über ein kommendes 8 Zoll Tablet von Microsoft, das bereits als Surface RT Mini gehandelt wird. Das mit Windows RT ausgestattete Modell soll bereits im Juni erscheinen, nur 249 US-Dollar kosten und vom Nvidia Tegra 4 SoC angetrieben werden.

Wie der taiwanesische Blog Digitimes berichtet, wurde Pegatron mit der Herstellung eines neuen 8 Zoll Tablets beauftragt. Die Order kam den Insider-Quellen nach von Microsoft. Somit machen sich also die Gerüchte rund um ein neues Surface RT Mini Tablet breit. Der Antrieb soll von einem neuen Nvidia Tegra 4 Chip übernommen werden. Zudem soll Microsoft der Produktion sehr optimistisch gegenüberstehen. Das Unternehmen will mindestens 1 Millionen Exemplare im Monat an den Mann bringen. Eine Vorstellung soll laut Angaben von Digitimes Ende Juni erfolgen. Die Preise könnten zwischen 249 und 299 US-Dollar liegen. Eine offizielle Bestätigung seitens Microsoft steht noch aus. Bisher ist auch noch nicht klar, ob das Microsoft Surface RT Mini auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Der Qualcomm Snapdragon 600 verleiht dem HTC One 32 GB Silber eine bemerkenswerte Systemgeschwindigkeit, die sich aktuell mit jedem anderen Smartphone messen kann. 1,7 GHz verteilt auf vier Prozessorkerne sowie 2 GB Arbeitsspeicher sind das aktuelle Nonplusultra. Damit kann das HTC One 32 GBSilberdas ganze Potential des Full HD Displays entfalten. Das Google Android 4.1.2 Betriebssystem reagiert auf alle Eingabe flüssig und ist mit HTC Sense GUI verschönert worden, welche optisch einmal mehr sehr gelungen ist. Leider – aber das ist aufgrund der Bauweise kaum anders machbar – lässt sich der Akku nicht austauschen. Mit 2.300 mAh sollte man jedoch problemlos morgens zur Haustür raus und Abends wieder einkehren können.

Erwartugnsgemäß ist im HTC One 32 GB Silber ein LTE-Modul für sehr schnelle Datenverbindungen integriert – der ganz neue 802.11ac WLAN-Standard übrigens auch. NFC für Android Beam oder Bezahlfunktionen, GPS für Navigation und ein integrierter Infrarot-Sender (als Fernbedienung für TV und Co.) sind ebenfalls verbaut. In puncto Multimedia bleiben ebenfalls kaum Wünschen offen, denn Stereolautsprecher auf der Vorderseite, Beats Audio für optimierten Klang und nettes Zusatzfunktionen für die Kamera besitzt das HTC One ebenso. Die Rückkamera fährt einen anderen Ansatz als die pixelwütige Konkurrenz. Mit 4 Megapixeln kann das HTC One eine bessere Low-Light-Performance als das Nokia Lumia 920 bieten, aber für Posterdrucke ist das zu wenig.Das Huawei Ascend Y300 (black) ist ein Smartphone für Sparfüchse, denen die schwache Leistung nichts ausmacht. Für Internet und Telefonie ist das Handy in Ordnung, aber für anspruchsvolle Apps nichts zu empfehlen, da es einfach zu schwach auf der Brust ist. Aber so ist das mit den meisten Smartphones für unter 150 Euro.Wer sein Smartphone überwiegend als Navi, für Internet und Mails und zum Telefonieren nutzt, braucht kein Gerät für mehr als 300 Euro. Für solche Anwender ist dasHuawei Ascend Y300 (black) im Prinzip genau das Richtige. Das Einsteiger-Smartphone gibt es bereits ab knapp 135 Euro und das, was man für sein Geld bekommt, kann sich sehen lassen. Der 4-Zoll große Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist genau richtig für Navigations-Apps, Emails, Internet und Fotos. Außerdem hat er einen geringeren Energieverbrauch und stellt geringere Anforderungen an die CPU, was angesichts der Leistungshardware nur gutes heißen kann.

Internet-Fans werden sich für das integrierte 3G-Modul bedanken, mit dem man auch fernab von WLANs schnell surfen, streamen und mailen kann. Zusammen mit dem A-GPS-Modul ist das Lenovo IdeaPad A3000H Wi-Fi + 3G 16 GB(black) auch ein mobiles Navi mit besonders großem Display. Bei beiden Anwendungsgebieten sollte der Akku mit 3.500 mAh rund 5-6 Stunden durchhalten. Die auf der Rückseite verbaute 5 MP Kamera sollte für Gelegenheits-Fotografen ausreichen, ersetzt aber keine Kompaktkamera – die Frontkamera erst recht nicht, denn diese ist nur für Videotelefonate gedacht.Das Lenovo IdeaTab S6000-F Wi-Fi, 16 GB (black) ist ein grundsolides Einsteiger-Tablet im 10-Zoll Format. Es bietet die für 80% der Nutzer wichtigsten Funktionen und kann vor allem aufgrund der schnellen Leistung und des IPS-Displays punkten. Eine Kaufempfehlung hat es sich damit verdient.Das Lenovo IdeaTab S6000-F Wi-Fi, 16 GB (black) ist ein Tablet für Einsteiger, das jedoch nicht im Mini-Formfaktor daherkommt, sondern mit einer Bildschirmdiagonalen von 10-Zoll. Damit eignet es sich besonders für Bilder, Videos und Surfen zu zweit oder dritt. Wer gerne mit anderen den Bildschirminhalt teilt, wird sich über das IPS-Panel freuen, das nahezu uneingeschränkte Blickwinkel bieten kann.

Da der große Bildschirm mit 1.280 x 800 Pixeln dank der Google Android 4.2 Jelly Bean Plattform mit voller Flash-Unterstützung nahezu alle Websites anzeigen kann, ist das Tablet ideal für Anwender, die damit überwiegend browserbasiert Zwecke verfolgen wollen.Angefangen hat den Trend hin zu immer höher auflösenden Displays Apple mit den sogenannten Retina Displays. Das Prinzip besagt, dass das menschliche Auge aus normalem Betrachtungsabstand keine einzelnen Bildpunkte mehr ausmachen können soll. Im 13,3 Zoll Bereich genügt dafür eine Pixeldichte von 227 ppi beim MacBook Pro Retina mit 2.560 x 1.600 Pixel. Das 15,4 Zoll MacBook Pro mit Retina Display bietet 2.880 x 1.800 Pixel und eine Pixeldichte von 221 ppi.Angesichts der umfangreichen Hardware-Ausstattung ist es sehr schade, dass das auch optisch attraktive HTC First mittlerweile wieder eingestellt wurde. Wer unbedingt ein Facebook Home-Handy will, darf gerne zugreifen. Andere User sollten sich nach etwas es eher nicht kaufen oder jetzt günstig zugreifen, Facebook Home deinstallieren und sich über ein technisch hochwertiges Smartphone freuen.Um dem wachsenden Social Media Boom zu begegnen haben sich Facebook und HTC zusammengetan und ein auf das weltweit größte soziale Netzwerk abgestimmtes Smartphone hervorgebracht. Das HTC First ist mit der Facebook Home Oberfläche versehen, welche den ständigen Zugriff auf sein Facebook-Netzwerk gewährt. Diese Oberfläche ist für eingesottene Facebook-Junkies vielleicht ein Segen, für alle anderen aber eher ein Fluch und HTC hätte gut daran getan eine Option auf die beliebte HTC Sense Oberfläche zu reservieren. Die katastrophalen Verkaufszahlen des HTC First und der Facebook Home App bestätigen dieses Urteil.

Der 4-Zoll Bildschirm des Samsung Galaxy Xcover 2 GT-S7710 hat eine betagte Auflösung von 480 x 800 Pixeln und laut ersten Testberichten eine mittelmäßige Leuchtkraft, die für draußen zwar ausreicht, aber bei regelmäßigem Sonnenbaden wäre eine matte Folie empfehlenswert. ST-Ericsson NovaThor U8500 Prozessor bietet mit 1 GHz und 1 GB Arbeitsspeicher ausreichend Leistung für die meisten Apps. Der LED-Blitz der 5 MP Kamera kann selbstverständlich auch als Taschenlampe genutzt werden – die Frontkamera indes reicht nur für Videotelefonate. Der Akku ist glücklicherweise austauschbar und bietet mit 1.700 mAh vermutlich einen Tag lang Saft für die gängigsten Funktionen.Für echte Business-User, die viel unterwegs sind und in verschiedenen Arbeitsumgebungen arbeiten ist das Samsung Serie 6 600B4B den Minderpreis nicht wert. Wer allerdings das Notebook für Uni oder Schule oder beruflich als alleinigen Rechner ohne externen Bildschirm nutzt, der kann damit nicht viel falsch machen. Neuere Geräte zu vergleichen lohnt sich aber in jedem Fall.Wer auf der Suche nach einem preiswerten Business-Notebook ist, sollte auf jeden Fall einen Blick auf das Samsung Serie 6 600B4B. Der Südkoreaner ist wesentlich preiswerter als Lenovos ThinkPads, Dells Latitude oder HPs Probook und bietet nur unwesentlich weniger Ausstattung. Das 15,6-Zoll Notebook hat eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln, womit es sich für Textverarbeitung und Tabellenkalkulation gut eignet. Leider fehlt der Tastatur jedoch ein Nummernblock, wodurch Zahlenschiebereien mühsam werden und da eine Beleuchtung für die Tastatur auch nicht vorhanden ist, sollte man nach Feierabend die Schreibtischlampe anknüpfen. Die matte Oberfläche des Bildschirms erfüllt die deutschen Anforderungen an die Arbeitsplatzergonomie.

Les commentaires sont fermés.