Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

06/03/2015

Akku HP EliteBook 2170p

Mit jeder neuen Version verbessert Apple seine erfolgreiche iPhone-Reihe. Doch für viele aufstrebende Märkte sind die Modelle einfach zu teuer. Bereits vor einiger Zeit tauchten Gerüchte auf, nach denen sich Apple mit einem günstigen iPhone Mini auch im Einstiegs-Segment positionieren will, um auf die derzeitige Entwicklung zu reagieren. Dieses Gerücht wurde zwar aufs schärfste von Apples Marketing-Chef Phil Schiller dementiert, doch nun wird wieder neues Öl ins Feuer gegossen.

Jeremy Horwitz von iLounge.com hat das vermeintliche neue Modell abgelichtet und technische Details bekannt gegeben. So wird man beim Einstiegs-Smartphone ein Kunststoff-Gehäuse erwarten, welches im Design dem iPhone 5 ähnelt. Beim Display soll man auf ein 4 Zoll großes Panel setzen mit einer nativen Auflösung von 1.136 x 640 Pixel. Das Modell soll primär für den chinesischen Markt konzipiert sein und Apple sei gewillt mit dem weltweit größten Mobilfunkanbieter China Mobile zusammen zu arbeiten um die Unterstützung des regionalen TD-SCDMA-Netzes zu ermöglichen. Laut der Seite 9to5mac erfolgt in Kürze die Ankündiigung eines Apple iPad der vierten Generation mit 128 GB Speicherplatz. In der kommenden iOS 6.1 Betriebssystemversion wurden Spuren eines iPad 4 mit dieser Speicherausstattung gefunden. Nun folgt auch die offizielle Ankündigung für Deutschland.

Das 128 GB iPad 4 wird wahrscheinlich nicht auf einem gesonderten Launch Event präsentiert, vielmehr soll die Speicheraufstockung nur durch Apple angekündigt werden. Am Design des iPads werden erst in der folgenden Generation Änderungen vorgenommen. Nach wie vor soll es die weiße und schwarze Farbvariante geben, Wifi-only und Mobilfunkvarianten werden ebenso wieder im Produktportfolio sein. Bei der Speicherausstattung kommen zu 16 GB ("gut"), 32 GB ("besser") und 64 GB ("am besten") eine "ultimate" Edition mit höchstmöglichen Speicherkapazität von 128 GB dazu. Als Quelle wird ein hochrangiger US-Händler, womöglich ein Apple Store, angegeben. Es wird die Möglichkeit genannt, dass diese Speicherausstattung nur für Regierungseinrichtungen oder interne Zwecke dienen wird und nicht in den freien Handel gelangt. Dementsprechend gibt es auch noch keine detaillierten Informationen zu der Preisgestaltung seitens Apple.

Für ein baldiges Erscheinen einer neuen iPad mini Generation mit Retina Display haben sich keine Hinweise gefunden. Auch 9to5mac geht von einer Vorstellung der neuen, fünften Generation von iPads im Herbst aus.
Das Apple iPad 4 mit 128 GB Speicherkapazität ist in den Farben Schwarz und Weiß ab dem 5. Februar 2013 erhältlich. Die WLAN only Variante wird mit 799 Euro und die mit LTE-Modul für 929 Euro zu Buche schlagen. Der chinesische Hersteller ZTE hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top 5 Smartphone Hersteller weltweit etabliert. Mit dem ZTE V81 Tablet will sich das Unternehmen nun auch im Tabletmarkt aus dem Schatten von Samsung und Apple lösen.

Das chinesische Unternehmen Lenovo sucht derzeit nach Möglichkeiten, um neue Absatzmärkte für die Mobilgeräte-Sparte zu schaffen. Nun teilte der Konzern mit, dass derzeit auch eine mögliche Übernahme von Research in Motion geprüft wird. Lenovo rudert mittlerweile zurück, die Möglichkeit einer Übernahme wurde nur beiläufig erwähnt.

Der Chiphersteller Nvidia hat in den letzten Jahren dank der erfolgreichen Tegra-Reihe für Smartphones und Tablets für Aufsehen gesorgt. Schon immer gab es in dem Marktsegment aber starke Konkurrenz durch die anderen Hersteller wie Qualcomm, Texas Instruments und auch Intel. Wie ein russischer Insider nun erfahren haben will, wird Nvidia dem entgegen wirken und durch eine neue Taktik die Marktposition stärken. Zu diesem Zweck will der Hersteller eigene Referenzdesigns für Smartphones und Tablets entwickeln. Damit würden für die Hersteller die zusätzlichen Kosten für die Entwicklung einer eigenen Plattform entfallen. Es wird wohl keine eigenen Geräte von Nvidia geben, aber Hersteller wie der indische Anbieter Lava oder die russische Marke Fly würden davon profitieren. Nvidia auf der anderen Seite hätte die Ausstattung der Modelle weitgehend unter Kontrolle.

Die ersten Tablets werden laut Insidern derzeit für Mai und Juni 2013 erwartet. Anfangs sollen zwei Partner in jedem Markt bedient werden. Nvidia will durch diese Vorgehensweise den Absatz steigern und die Reichweite seiner Märkte weiter erhöhen. Mit dem S30 wird der taiwanische Hersteller MSI ein neues Notebook im 13,3 Zoll Format vorstellen. Es bietet leistungsfähige Intel Core i5- und Intel Core i7-Prozessoren und setzt auf eine lizensierte THX TruStudio Pro Audiolösung.

ZTE fristete lange Zeit ein Nischendasein in Deutschland , ist aber der fünftgrößte Smartphone-Hersteller weltweit. Bis zum Jahr 2015, so der ehrgeizige Plan, soll das Unternehmen unter die Top 3 rutschen. Neben einigen neuen Smartphones präsentiert das Unternehmen nun ein 8 Zoll Tablet mit UMTS. Das ZTE V81 soll in Größe und Auflösung dem iPad Mini ähneln und wird mit Google Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert. Das Display hat eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel und die Pixeldichte beträgt 160 ppi. Das Seitenverhältnis beträgt dabei 4:3 und setzt sich damit von der Android-Konkurrenz ab. Man wird abwarten müssen, ob Apps, die auf 16:9 programmiert werden, gut laufen oder ob es sich ähnlich verhält wie bei dem von uns getesteten 4:3 Smartphone LG Optimus Vu. Im Inneren arbeitet ein Zweikern-Prozessor mit 1,4 GHz Taktung und 1 GB Arbeitsspeicher.

Der interne Flash-Speicher ist nur 4 GB groß, kann aber über einen Steckplatz für microSD-Karten bis maximal 32 GB erweitert werden. In Netzwerke funkt es über WLAN 802.11 b/g/n sowie UMTS auf den Frequenzen 850,900,1.900 und 2.100 MHz. Neben einer microUSB-Buchse ist auch ein HDMI-Ausgang, sowie ein Akku mit einer Kapazität von 3.700 mAh verbaut.Während sich die Frontkamera mit 0,3-Megapixel für Videotelefonie anbietet, kann die rückseitige 2-Megapixel Kamera zur Aufnahme von Videos und Fotos genutzt werden. Das Gehäuse misst 200 x 156 Millimeter und ist 11,07 Millimeter dick. Der Hersteller hat sich noch nicht zum Erscheinungsdatum oder einen Verkaufspreis geäußert. Während es um die Verfügbarkeit des Google Nexus 4 immer noch schlecht bestellt ist, soll nun Mitte Februar eine neue Version mit einigen Verbesserungen auf den Markt kommen. Spanischen Medien wurde ein internes LG Dokument zugespielt.

Das Google Nexus 4 ist derzeit wohl eines der gefragtesten Smartphones. Das liegt vor allem daran, dass es seit Erscheinen mit teils starken Lieferproblemen zu kämpfen hat. Wochenlange Wartezeiten und Probleme im Google Play Store sorgten für Verärgerungen unter den Kunden. Vor kurzem äußerte sich die französische LG Chefin zu der momentanen Situation und kündigte an, ab Mitte Februar genug Geräte in ausreichender Stückzahl liefern zu können.

Der spanische Blog EAndroid hat nun vermeintliche LG interne Dokumente veröffentlicht, die aufhorchen lassen. Laut dem spanischen Blog soll es ein neues Nexus 4 Modell mit zahlreichen Verbesserungen bald auf den Markt schaffen. Die Rückseite soll dabei neu gestaltet werden und die Kamera erhält eine neue Abdeckung, um die Qualität der der Bilder zu verbessern. Das nervige Rassel-Geräusch, das bei zahlreichen Modellen auftaucht, soll behoben werden und das Display soll gegen eine stromsparendere Variante ausgetauscht werden.
Nachdem erst O2 vor wenigen Tagen angekündigt hat, für alte Nokia Lumia-Geräte das versprochene Windows Phone 7.8 Update auszuliefern, hat nun auch Nokia die baldige Verteilung des Updates bekannt gegeben.

Les commentaires sont fermés.