Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

23/03/2015

Akku Dell Inspiron 1721 pcakku-kaufen.com

Auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas kündigte der Hardware-, Komponenten- und Chiphersteller Samsung den neuen Exynos 5 Octa Prozessor an. Dieser arbeitet mit acht Rechenkernen und nutzt die ARM big.LITTLE-Technik. Dadurch werden vier ARM Cortex A7 Kerne mit vier weiteren ARM Cortex A15 Kernen kombiniert. Das südkoreanische Unternehmen spricht von einer Verlängerung der Akkulaufzeit von Smartphones und Tablets um bis zu 70 Prozent.

Vor allem die Abschaltung mehrerer Kerne trägt dazu bei. Offiziell gab Samsung noch keine Taktraten des Exynos 5 Octa an. Gerüchten zufolge könnten jedoch 1,8 GHz A15 Kerne mit 1,2 GHz A7 Kernen in Einklang gebracht werden. Das erste Gerät, welches den neuen Prozessor tragen könnte wäre das Samsung Galaxy S4, welches noch im ersten Halbjahr 2013 erwartet wird.
Mit dem Galaxy S2 Plus stellt Samsung den Nachfolger des erfolgreichen Galaxy S2 der Öffentlichkeit vor. Mit Google Android 4.1 Jelly Bean und NFC Chip ausgestattet will es sich in der Mittelklasse etablieren.

Mit den Acer Aspire S7 Ultrabooks fährt Acer momentan eine große Marketing-Kampagne mit Schauspielerin Megan Fox auf. Doch nicht nur die Schauspielerin, sondern auch die Modelle können durch eine wertige Verarbeitung und seit neuestem mit Touchscreen und aktuellem Microsoft Windows 8 Betriebssystem überzeugen. Laut der Internetseite InfoWorld soll bereits im Frühjahr 2013 eine neue High-End Notebook-Reihe auf den Markt erscheinen die den Apple Macbook Pro Modellen Konkurrenz machen soll.

Die Rede ist von Retina-Displays mit einer nativen Auflösung von 2.880 x 1.620 Pixel, wobei noch nicht ausreichend geklärt ist, in welchen Zollgrößen die Modelle kommen sollen. Auch von einigen Ultrabook-Modellen wird berichtet. Texte und Grafiken sollen laut dem Verfasser des Artikels auf InfoWorld sehr scharf und farbenfroh aussehen, allerdings sind Desktopsymbole und die Schrift aufgrund der hohen Auflösung sehr klein und daher sollte in den Einstellungen die Standard-Größe angehoben werden. Neben mehreren Notebooks soll es auch ein Ultrabook-Modell geben. Acer selbst sagt aus, das Unternehmen wolle die Displays als High-End Ausstattungsoption für mehrere Modelle anbieten. Nachdem Dell im Vorfeld der Einführung des neuen Microsoft Windows 8 Betriebssystems mit dem Latitude 10 ein gut ausgestattetes Business-Tablet vorgestellt hat, folgt nun mit dem Latitude 10 Essentials eine abgespeckte Variante für den Endkundensektor.

Im Rahmen des monatlichen Microsoft Patch-Days veröffentlicht das Unternehmen ein Update für das Surface RT Tablet. Dieses soll neben einigen Sicherheitsfeatures das auftretende Audio-Problem im Connected Standby beheben.Rund zwei Wochen nach der offiziellen Vorstellung des Microsoft Surface Tablets im Oktober 2012 klagten einige Besitzer über Audio-Probleme. Diese treten in Verbindung mit dem optional erhältlichen Touch Cover auf und schaltet während der Medienwiedergabe die Audioausgabe kurzerhand stumm. Das Microsoft Support-Team meldet sich kurz darauf zu Wort und nahm sich dem Problem an. Wie mittlerweile bekannt wurde tritt der Fehler im sogenannten "Connected Standby" auf. Sobald das Display deaktiviert wird dauert es maximal eine Minute bis die Audiowiedergabe automatisch unterbrochen wird.
Kunden die das Modell primär als Streaming-Gerät für Musik über Xbox Music nutzen stößt dieser Umstand natürlich sauer auf. Im Rahmen des allmonatlichen Microsoft Patch-Days hat das Unternehmen nun ein Firmware-Update für das Surface RT veröffentlicht. Es soll eine Reihe von Problemen aus der Welt schaffen, die unter anderem die Audiowiedergabe betreffen. Es wird mittlerweile an die Besitzer des Tablets ausgeliefert und wird im Normalfall automatisch installiert.

Mit dem IdeaPhone K900 hat Lenovo auf der diesjährigen Consumer Electronics Show eines der ersten Android-Smartphones mit dem Intel Atom Z2580 SoC vorgestellt. Das 5,5 Zoll große IPS-Display und die 13 Megapixel Kamera machen Lust auf mehr.Neben neuen Ultrabooks hat der chinesische Hersteller Lenovo auch ein neues Smartphone auf der CES 2013 in Las Vegas der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei folgt das Unternehmen dem Trend zu immer größeren Displays und setzt beim IdeaPhone K900 auf ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Als eines der ersten Modelle ist es mit dem neuen Intel Atom Z2580 SoC mit 2 GHz Taktung bestückt. Der Zweikern Prozessor wird im 32nm-Verfahren gefertigt und stammt aus der neuen Clover Trail+ Generation. Er soll dank der neuen SGX 544MP2 Grafikeinheit die Leistung gegenüber dem Vorgänger Z2460 verdoppeln können und erhält auch die Unterstützung für den neuen 4G LTE Mobilfunkstandard. Ihm zur Seite stehen bis zu 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner NAND-Flashsspeicher.

Eine 2-Megapixel Kamera an der Vorderseite eignet sich für Videotelefonie, während die rückseitige mit einem 13 Megapixel-Sensor für Bilder und Videoaufnahmen gedacht ist. Bei einem Gewicht von 162 Gramm ist es rund 6,9 Millimeter flach. Im April soll das Smartphone bereits auf den chinesischen Heimatmarkt an den Start gehen, weitere Regionen sollen kurz darauf folgen. Wann wir das neue Phablet in Europa begrüßen dürfen und wie viel es kosten wird ist noch nicht bekannt. Unter dem Druck wachsender Konkurrenz möchte der Hersteller Apple sein Marktsegment erweitern und arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge bereits seit einiger Zeit an einer günstigen Variante seine Dauerbrenners Apple iPhone.

Mit jeder neuen Version verbessert Apple das iPhone Smartphone. Doch die großen Innovationen, die bis zum iPhone 3G zum Zuge kamen fehlen, es wird immer mehr an den Details gefeilt. Zwar verkauft sich auch der neueste Ableger bestens und hat erst vor kurzem einen guten Marktstart in China hingelegt, aber die Konkurrenz schläft nicht und setzt den Konzern unter Druck. Aus dem klassischen 2-Jahres-Rhythmus bis zum neuen Modell wurde nun 1-Jahres-Rhythmus und wie es aussieht versucht Apple nach dem High End Sektor nun auch im Einstiegsbereich Fuß zu fassen. Die Gerüchteküche zum iPhone 5 Nachfolger kocht, nachdem das Wall Street Journal einen Artikel veröffentlicht hat, nach denen der Hersteller die Produktion einer abgespeckten iPhone Version plant.

Sie soll optisch dem aktuellen Modell zwar ähneln aber mit billigeren Materialien ausgestattet sein. Das Display soll größer werden um auf den Trend immer weiter wachsender Bildschirmdiagonalen zu reagieren. Apple sei gewillt mit dem weltweit größten Mobilfunkanbieter China Mobile zusammen zu arbeiten um die Unterstützung des TD-SCDMA-Netzes zu gewährleisten. China Mobile ist nach Kundenzahl der weltweit größte Anbieter. Der Grund für das neu erwachte Interesse an einer kostengünstigen Version sei laut dem Wall Street Journal sei die unerwartet hohe Beliebtheit und der gute Marktstart des iPad Mini in China. Apple sei schon seit Jahren in Pläne um ein solches Projekt verwickelt und hat im Geheimen das Projekt vorangetrieben. Die Einführung könnte noch in diesem Jahr erfolgen.
Notebookinfo.de nutzte den heutigen Messeauftakt der CES 2013 in Las Vegas für einen Besuch bei Nvidia. Igor Stanek, PR Manager bei Nvidia, gibt uns einen tieferen Einblick und Beispiele für die Neuerungen, welche auf der innovationsreichen Pressekonferenz präsentiert wurden.

"Nvidia GRID kennt keine Grenzen" charakterisiert Igor Stanek die Cloud-Gaming Plattform des Chipherstellers. In der Tat überwindet Nvidias Gaming Cloud Barrieren in vielerlei Hinsicht und "Plattformprobleme gehören der Vergangenheit an". Nun liegt es an Anbietern, diesen vielversprechenden Service auf mobile Endgeräte zu bringen. Die mobile Gaming Plattform Shield erreicht Nordamerika noch im zweiten Quartal 2013, das ergibt gleichzeitig den Startschuss für den Nvidia Tegra 4 Chip und hoffentlich auch für GRID.

Eine Mobilfunkverbindung von mindestens 2,5 bis 5 Mbps reicht aus, um Fernseher, Notebooks, Macs, Smartphones und Tablets Zugang zu der Performance eines High End PCs zu ermöglichen. Zwölf GK107 oder GK104 Chips mit Nvidias effizienter Kepler Architektur sitzen auf einem Board, ein GRID Rack trägt 20 dieser Server und liefert damit die Grafikleistung von umgerechnet 700 Xbox Konsolen. Die gerenderten Frames können wie ein Video gestreamt werden - Igor Stanek konnte uns Battlefield 3 auf dem MacBook Pro und Borderlands 2 mit maximaler Grafik auf einem AsusPad PrimeTransformer vorführen, Nvidias Cloud-Gaming funktioniert dabei mit nicht spürbarer Latenz in Echtzeit und ist äußerst effizient. Rund 70 Prozent Energieeinsparung erreicht der zentralisierte Service gegenüber dem heimischen Desktop PC.
Nvidia GRID startet mit sechs Partnern in den USA, Asien und Israel. Eine erste Vorstellung des GRID Cloud Gaming gab Nvidia bereits im Mai 2012 und wir hoffen, dass der Service noch dieses Jahr auch in Europa zur Verfügung steht.

Die tragbare Nvidia Shield Gaming Plattform überwindet ebenso Grenzen. Auf dem Controller mit Display können nicht nur wie zur Pressekonferenz gezeigt PC-Titel der Steamplattform oder Android Games aus dem Play Store gespielt werden, Need for Speed Most Wanted beispielsweise läuft über EAs Origin.Einen Preis für das Gerät konnte Nvidia noch nicht nennen, am Donnerstag werden wir es zum ersten Mal in den Händen halten und natürlich unsere Eindrücke schildern. Gigabyte, ein taiwanischer Hersteller von Computerhardware hat auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas mit dem Slate-PCS1082 ein neues Convertible-Ultrabook mit Microsoft Windows 8 Betriebssystem und IPS-Display der Öffentlichkeit präsentiert.

Les commentaires sont fermés.