Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

17/10/2015

Akku Samsung r462

Google könnte später in diesem Monat ein neues Chromecast Modell präsentieren. Das jedenfalls legt ein aktueller Bericht von 9to5Google nahe. Die überarbeitete Version des Media-Streaming-Geräts soll demnach einige neue Funktionen mitbringen, mit schnellerem WLAN aufwarten und in verschiedenen Farbvarianten erhältlich sein.
Google wird später in diesem Monat eine neue Version seines Media-Streaming-Geräts Chromecast vorstellen, wenn es nach einem aktuellen Bericht von 9to5Google geht. Die Web-Publikation ist offenbar in Besitz von Unterlagen gekommen, die die Neuerungen der zweiten Chromecast-Generation im Vergleich zur aktuellen Ausführung darlegen.


Den vorliegenden Informationen nach wird Chromecast 2 unter anderem mit einem besseren, beziehungsweise schnelleren WLAN-Modul und neuen Funktionen aufwarten können. Zu diesen Neuerungen sollen unter anderem eine ständig aktualisierte Sammlung unterschiedlicher Inhalte (content feed) und ein sogenanntes „Fast Play“ Feature gehören. Letzteres könnte den Prozess des Verbindungsaufbaus von unterschiedlichen Endgeräten zu Chromecast schneller und einfacher machen als dies bislang der Fall war.

Der Artikel von 9to5Google enthält auch Bilder, die das neue Chromecast Modell zeigen sollen. Die Aufnahmen sind zwar von schlechter Qualität, aber es lässt sich darauf erkennen, dass Google offenbar weiter auf eine Dongle-Konstruktion setzt, die sich an einen freien HDMI-Port des Fernsehgeräts anschließen lässt. Im Gegensatz zur aktuellen Chromecast Version scheint der neue Dongle allerdings größer zu sein und in mehreren Farbvarianten daherzukommen. Eines der Bilder soll außerdem eine weitere Neuerung verraten: Chromecast Audio. Dieses Feature wird es laut dem Bericht möglich machen, ein Audiosystem mit Chromecast via Kabel zu verbinden und dann qualitativ hochwertige Audiosignale aus dem Browser Chrome heraus oder von einem Android-Gerät direkt an den Streaming-Stick zu übertragen.

Es gibt im Augenblick leider noch keine konkreten Informationen zu den anderen erwähnten neuen Funktionen der zweiten Chromecast Generation, aber es sieht ganz so aus als müssten wir nicht lange auf offizielle Angaben warten. Die Gerüchteküche geht fest davon aus, dass Google seine neue Chromecast Version zusammen mit zwei neuen Nexus-Smartphones - eines gefertigt von LG, das andere von Huawei - auf einem Event am 29. September 2015 vorstellen wird.
Amazon hat mehrere neue Fire Tablets präsentiert, unter denen sich auch ein 7-Zoll-Modell für knapp 60 Euro befindet. Die Riege der Neuvorstellungen wird komplettiert durch zwei Fire HD Modelle der Mittelklasse mit 8 und 10 Zoll großem HD-Display sowie die sogenannte Fire Kids Edition, bei dem es sich um ein 7 Zoll Gerät speziell für Kinder handelt. Alle neuen Fire Tablet sind ab Ende September erhältlich.

Amazon hat vier neue Fire Tablets vorgestellt, darunter auch ein besonders günstiges 7-Zoll-Modell, um das sich kurz vor der offiziellen Ankündigung bereits zahlreiche Gerüchte rankten. Bei den anderen Geräten handelt es sich um zwei neue Fire HD Modelle der Mittelklasse mit 8 und 10 Zoll großem HD-Display sowie um ein weiteres 7-Zoll-Tablet speziell für Kinder, das die Bezeichnung Fire Kids Edition trägt.
Amazon Fire
Mit dem kompakten Fire bringt Amazon in Kürze ein Modell auf den Markt, welches sich schnell zum neuen Preis-Leistungs-Hit im Markt für Android-Tablets etablieren könnte. Das 7-Zoll-Gerät mit IPS-Display kann ab sofort vorbestellt werden, kostet 59,99 Euro und soll ab dem 30. September 2015 an Kunden ausgeliefert werden.
Für unter 60 Euro bekommen Käufer ein Tablet, dessen 7 Zoll großer Bildschirm mit 1024 x 600 Pixel auflöst und das von einem nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor angetrieben wird, der mit einer Taktfrequenz von 1,3 Gigahertz rechnet. Des Weiteren stecken in dem 191 x 115 x 10,6 Millimeter messenden und 313 Gramm schweren Gerät 1 Gigabyte RAM sowie 8 Gigabyte Flash-Speicher, die via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden können. Der verbaute Akku soll eine Kapazität bieten, die für bis zu sieben Stunden Lesen, Surfen oder Medienwiedergabe ausreicht.

Amazon bewirbt das neue Fire als rund doppelt so schnell wie ein vergleichbares Samsung Galaxy Tab 3 Lite und hebt bei all seinen Tablet-Neuvorstellungen die hohe Robustheit besonders hervor, die ein klarer Vorteil gegenüber einem Apple iPad Air sein soll. Zu den Ausstattungsmerkmalen des neuen 7-Zoll-Modells gehören auch noch eine VGA-Frontkamera sowie ein 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und Unterstützung für WLAN nach 802.11n. Wer sich Ende September gleich mehrere Ausgaben des günstigen Tablets sichern möchte, der kann das Fire auch gleich im Sechserpack für 299,95 Euro bei Amazon ordern.

Das neue, bunte und auf Kinder zugeschnittene Tablet von Amazon ist die Fire Kids Edition. Es handelt sich dabei im Prinzip um dasselbe Gerät wie oben beschrieben, allerdings hat das Unternehmen dieser Modellvariante ein „kindersicheres“ Gehäuse spendiert und verkauft es zusammen mit zweijähriger "Sorglos-Garantie" (falls das Tablet kaputt geht, wird es von Amazon kostenlos ersetzt) für 119,99 Euro. Die Maße der Kids Edition betragen 219 x 138 x 25,5 Millimeter, das Gewicht liegt bei 405 Gramm. Weiteres Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zum Standardausführung des Fire ist das speziell für Kinder angepasste Interface mit benutzerfreundlicher Kindersicherung und der Umstand, dass Kunden zusammen mit dem Gerät für ein Jahr kostenlosen Zugriff auf Amazon FreeTime Unlimited bekommen, was die Nutzung tausender eBooks, Videos, Lern-Apps und Spiele erlaubt.

Das neue, bunte und auf Kinder zugeschnittene Tablet von Amazon ist die Fire Kids Edition. Es handelt sich dabei im Prinzip um dasselbe Gerät wie oben beschrieben, allerdings hat das Unternehmen dieser Modellvariante ein „kindersicheres“ Gehäuse spendiert und verkauft es zusammen mit zweijähriger "Sorglos-Garantie" (falls das Tablet kaputt geht, wird es von Amazon kostenlos ersetzt) für 119,99 Euro. Die Maße der Kids Edition betragen 219 x 138 x 25,5 Millimeter, das Gewicht liegt bei 405 Gramm. Weiteres Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zum Standardausführung des Fire ist das speziell für Kinder angepasste Interface mit benutzerfreundlicher Kindersicherung und der Umstand, dass Kunden zusammen mit dem Gerät für ein Jahr kostenlosen Zugriff auf Amazon FreeTime Unlimited bekommen, was die Nutzung tausender eBooks, Videos, Lern-Apps und Spiele erlaubt.

Amazon hat heute eine überarbeitete Fassung seiner Set-Top-Box Fire TV angekündigt. Das neue Modell ist deutlich leistungsfähiger ist als der Vorgänger aus dem letzten Jahr und kann anders als die neue Apple TV Generation auch mit Inhalten in 4K beziehungsweise Ultra HD Auflösung umgehen. Darüber hinaus bringt der Online-Händler eine neue Version des Fire TV Sticks heraus.
Amazon hat die Antwort auf die neueste Generation des Apple TV schon parat noch bevor es diese überhaupt zu kaufen gibt. Der Online-Riese präsentiert heute eine überarbeitete Version seiner Set-Top-Box Fire TV, die zum einen deutlich leistungsfähiger ist als der Vorgänger aus dem letzten Jahr und zum anderen - ganz im Gegensatz zum neuen Apple TV - Inhalte auch in 4K beziehungsweise Ultra HD wiedergibt. Darüber hinaus wird Amazon schon bald auch eine aktualisierte Version des Fire TV Sticks verkaufen.

Was das äußere Erscheinungsbild betrifft, hat Amazon die zweite Generation des Fire TV im Vergleich zur ersten nur unwesentlich verändert. Es bleibt bei der unscheinbaren schwarzen Box, die jetzt mit Abmessungen von exakt 115 x 115 x 17,8 Millimetern und einem Gewicht von 270 Gramm aufwartet. Unter der Haube gibt es dafür aber einige wichtige Upgrades. So wird die neue Set-Top-Box nun von einem Quad-Core-SoC der Firma MediaTek mit einer Taktfrequenz von bis zu 2 Gigahertz angetrieben, dessen Power VR GX6250 GPU glatt das Doppelte der Grafikeinheit vom Vorgängermodell leisten soll. Hinzu kommen 2 Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Flash-Speicher für Apps und Spiele, die via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden können.

Die leistungsfähigere Hardware will Amazon bei der zweiten Fire TV Generation sowohl für aufwändigere Spiele, vor allem aber für die Darstellung von 4K-Inhalten sinnvoll nutzen. Im Vergleich zum neuen Apple TV Modell, der keine Videos in 4K bieten kann, sieht der Online-Riese diesen Aspekt als wichtiges Differenzierungsmerkmal. Laut Angaben von Amazon können bereits hunderte 4K-Filme angeboten werden. Zu beachten ist dabei aber freilich, dass zum Genuss solcher Inhalte auch ein Ultra-HD-fähiger Fernseher beziehungsweise Monitor benötigt wird.
Wie es sich für eine moderne Set-Top-Box gehört, unterstützt Amazons Fire TV nun auch Bluetooth 4.1 und schnelles Dual-Band-WLAN nach 802.11ac (MIMO). Passend dazu verbinden sich die ebenfalls überarbeite Fernbedienung und das Gamepad, die beide nun etwas ergonomischer sein sollen, auch nicht länger über Bluetooth, sondern WLAN.
Amazon wird die zweite Generation des Fire TV für 99,99 Euro anbieten und akzeptiert ab sofort Vorbestellungen. Mit dem kostenlosen Versand des Geräts will das Unternehmen am 5. Oktober 2015 beginnen. Wer sich das gesondert erhältliche Gamepad gleich mit dazu kaufen möchte, der muss dafür weitere 49,99 Euro zahlen.

Neben der neuen Set-Top-Box hat Amazon heute auch einen verbesserten Fire TV Stick angekündigt. Dieser kommt nun wie der große Bruder inklusive Fernbedienung daher und versteht Sprachbefehle. So können Nutzer beispielsweise mit ein paar Worten gezielt nach bestimmten Filmtiteln oder Filmen mit einem bestimmten Schauspieler suchen. An der Hardware des Sticks selbst hat das Unternehmen dafür nichts verändert, die neue Funktionalität wurde lediglich durch ein Software-Update realisiert.
Auch für den Fire TV Stick mit Fernbedienung nimmt Amazon ab sofort Vorbestellungen zum Preis von 49,99 Euro entgegen. Die Auslieferung wird aber erst ab dem 26. Oktober erfolgen. Der Fire TV Stick ohne Fernbedienung und Sprachsteuerung bleibt weiter für 39,99 Euro im Portfolio des Händlers.

Les commentaires sont fermés.