Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

03/11/2016

Laptop akkus für ASUS U45JT

Sony ist mit den neuen Kameras und vor allem den Topmodellen in technischer Hinsicht ein ziemlicher Sprung nach vorne geglückt, der die Mitbewerber bzw. anderen Hersteller von SLR- und vor allem von CSC-Modellen etwas alt aussehen lässt. Auch wenn letztlich der Fotograf und sein geübtes Auge oder sein Talent für ein tolles Bild verantwortlich sind, so erhält man mit so einer Kamera ein leistungsfähiges Werkzeug, das zum Gelingen von Bildern beitragen kann. Ich warte jedenfalls gespannt auf ein Testgerät, um dieses in Ruhe und unter gewohnten Bedingungen sowie an Standardmotiven zu erproben.Wer beim Fotografieren zusätzlich Infos zum Motiv in Form von Kommentaren aufzeichnen möchte, vermisst heute bei vielen Kameras die Audiokommentarfunktion. Abhilfe bieten hier die neuen Audio Recorder Olympus DM-650 und DM-670, mit denen sich Sprachinfos aufzeichnen lassen und die auch als MP3-Player genutzt werden können.

Die neuen Diktiergeräte von Olympus versprechen Top-Sound für Business, Schule und Freizeit. Sie sind kleine und ermöglichen Aufnahmen in CD-Qualität. Ihr Hauptanwendungsbereich ist das Aufzeichnen von Sprachnotizen, Vorlesungen, Gesprächen/Interviews u.ä.. (Für die Aufzeichnung von Konzerten und Aufführungen sowie für O-Ton zu Diaschauen und Filmen sind dagegen die Field-Recorder wie der kürzlich vorgestellte Olympus LS-3 oder der Olympus LS20M mit HD-Videofunktion besser geeignet.)Mit dem DM-650 und dem DM-670 präsentiert Olympus zwei neue Audio Recorder aus der erfolgreichen DM-Serie. Professionell ausgestattet und extrem kompakt, zeichnen beide Modelle in hervorragender Soundqualität auf. Dafür stehen verschiedene Formate zur Verfügung – einschliesslich Linear-PCM für Aufnahmen in unkomprimierter Studioqualität.
Zudem können natürlich (MP3-)Musik, Hörbücher oder Podcasts abgespielt werden.

Neu ist das optimierte Stereo-Mikrofon-System TRESMIC, bestehend aus zwei hochempfindlichen Richtmikrofonen und einem zentralen Mikro mit kugelförmiger Richtcharakteristik. Damit bieten die Neuzugänge, im Vergleich zu ihren Vorgängern DM-450 und DM-550, eine wesentlich bessere Aufnahmequalität.Neben dem microSD-Kartenfach verfügen DM-650 und DM-670 über 4 beziehungsweise 8 GB grosse interne Speicher. Die Dual-Stereo-Mikrofone der Vorgängermodelle überzeugten bereits mit ihrer Aufnahmequalität. Dank TRESMIC, dem System aus drei Mikrofonen, wird mit den neuen Audio Recordern DM-650 und DM-670 ein noch höheres Qualitätslevel erreicht. Denn die Aufnahmen – besonders die der menschlichen Stimme – wirken deutlich ausgewogener und natürlicher, da ein breiteres Klangspektrum von niedrigen bis zu hohen Frequenzen abgedeckt wird. Bei beiden Modellen stehen drei Aufnahmeformate zur Verfügung: WMA, MP3 und Linear-PCM (bis zu 48 kHz/16 Bit). Der

DM-670 bietet zusätzlich PCM-Mono für alle Arten von Sprachaufzeichnungen in HiFi-Qualität und eignet sich damit perfekt für Journalisten. Die Dateien werden entweder im internen Speicher (DM-670: 8 GB, DM-650: 4 GB) oder auf einer optional erhältlichen microSD-Karte abgelegt. Für eine besonders leichte Handhabung ist der DM-670 zusätzlich mit einer Sprachanleitung (Voice Guidance) ausgestattet, welche dem Anwender jede Funktion ansagt. DM-650 und DM-670 verfügen über zahlreiche automatische Aufnahme-Funktionen: Scene-Modi helfen dabei, die richtigen Einstellungen für verschiedene Aufnahmesituationen wie z. B. Meetings oder Vorträge zu finden.
Mit der VCVA-Funktion (Variable Control Voice Actuator) wird bei Erreichen einer bestimmten Lautstärke die Aufnahme gestartet. Bei Unterschreitung des Levels wird die Aufnahme automatisch gestoppt.
Voice Sync arbeitet ähnlich wie VCVA, legt jedoch für jede Neuaufnahme eine separate Datei an. Für noch mehr Flexibilität bei der Aufnahme ist optional eine Fernbedienung erhältlich.

Störende Hintergrundgeräusche von Straßenverkehr oder Klimaanlagen werden mittels Low-Cut-Filter minimiert.
Während der Wiedergabe sorgt das Auswählen der Rauschunterdrückung für klaren, puren Sound. Zur Verbesserung der Stimmleistung bei Aufnahmen reduziert ein spezieller Voice-Filter unnötige Nieder- und Hochfrequenz-Komponenten. Und durch die Integration von EUPHONY MOBILE Surround Sound wird Musikhören bei Verwendung der mitgelieferten Kopfhörer zum reinsten Vergnügen. Mit dem DM-650 oder DM-670 erhalten Business-Anwender genau das, was sie wollen und brauchen: ein leistungsfähiges, einfach zu bedienendes Aufnahmegerät und ein cleveres Dateimanagementsystem (Sonority).
Damit besonders wichtige Stellen beim Abspielen schnell wieder gefunden werden, steht bei beiden Modellen eine Index-Funktion zur Verfügung. PCM- und MP3-Dateien lassen sich ausserdem teilen. Bei PCM-Aufnahmen ist sogar partielles Löschen möglich. Bei Bedarf können Daten zwischen internem Speicher und microSD-Karte sowie zwischen Ordnern verschoben und kopiert werden. Das ist vor allem unterwegs, oder dann, wenn Dateien umgehend weitergeleitet werden sollen, sehr praktisch und sinnvoll. Die mitgelieferte Audio-Bearbeitungs- und -Management-Software erlaubt darüber hinaus auch die Umbenennung von Ordnern.

Preise und Verfügbarkeit
Mit den kompakten und wertigen Olympus Audio Recordern wird die Arbeit zum Vergnügen. Ihre edlen Metallgehäuse präsentieren sich in Stunning Silver (DM-650) oder Business Black (DM-670). Beide Modelle werden ab Oktober 2011 erhältlich sein. Der DM-650 wird 229 Franken kosten und der DM-670 wird für 279 Franken zu haben sein. Das 3-Mikrofon-System TRESMIC* besteht aus zwei direktionalen und einem omni-direktionalen Mikrofon, die das gesamte Klangspektrum abdecken. Das zwischen den beiden Stereomikrofonen platzierte dritte Mikro mit kugelförmiger Richtcharakteristik sorgt für einen satten Sound/Ton, indem es den Bass verstärkt und dem rechten sowie linken Kanal gleichermaßen zugemischt wird.Ein weiterer Vorteil des 3-Mikrofon-Systems ist die variable Zoomoption, mit der sich die Ausrichtung für die jeweilige Aufnahmesituation optimal anpassen lässt.Alle drei Mikrofone zusammen decken einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz ab, wird das zentrale Mikro ausgeschaltet: 70 Hz bis 20 kHz.

Mit der DMC-FZ150 ergänzt Panasonic ihr Sortiment an Bridge-Kameras mit Superzoom um ein neues Topmodell. Das eingebaute 24x-Superzoom deckt einen KB-Brennweitenbereich von 25 mm bis 600mm ab. Die FZ150besitzt einen neuen Highspeed-MOS-Sensor für schnellen AF, verbesserte Bildqualität und progessives Full-HD-Video mit 50 fps.Nach der FZ48 von Anfang Juli stellt Panasonic nun als neues Top-Modell seiner populären FZ-Serie die DMC-FZ150 vor. Sie ermöglicht mit der „Full-HD 50p“-Video-Funktion, d.h. 50 Bilder im progressiven Modus, eine besonders flüssige Bewegungswiedergabe. Full-HD-Videos kann die FZ150 mit maximal 28 Bit/s aufnehmen und im AVCHD-Format speichern (AVCHD-2). Full-HD-Videos lassen sich alternativ im MP4-Format aufzeichnen, um sie ohne Umwandlung direkt auf einem Computer oder auf Mobilgeräten betrachten zu können, wogegen für AVCHD-Videos ein geeigneter Player installiert werden muss.

Highspeed-Fotoserien sind bei voller Auflösung mit 12 B/s möglich. Dank der super-schnellen AF-Reaktionszeit von 0,1 s verpasst die FZ150 keinen entscheidenden Moment mehr.Der frei schwenkbare 7,5 cm-LCD-Monitor mit scharfen 460‘000 Bildpunkten erlaubt dabei eine flexible Wahl der Aufnahmeperspektive.Die hohe Qualität des 24x-Zooms Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,2/25-600 mm wird durch die neue Nano-Oberflächenvergütungs-Technologie von Panasonic durch weitere Verminderung interner Reflektionen zum Schutz vor Geisterbildern und Streulicht weiter verbessert.Die Kombination des neuen 12,1-Megapixel-MOS-Sensors mit dem Venus Engine-Bildprozessor bringt neue Höchstleistungen bei der Aufnahme, sowohl was Emp-findlichkeit als auch Geschwindigkeit angeht. Objektiv, Sensor und Motor – sie alle zusammen sorgen für noch bessere Bildergebnisse vor allem in Situationen mit wenig Licht. Diese können auch im optimalen RAW-Format gespeichert werden.

Les commentaires sont fermés.